In der Diplomarbeit von Sabrina Weber mit dem Titel „Die Eurythmie als pädagogisches Mittel in der Jugendarbeit“ und der dazu gehörigen Projektarbeit „Projekt.bewegung“ soll es darum gehen, herauszufinden inwiefern die künstlerische eurythmische Arbeit und sozialeurythmische Übungen Einfluss nehmen auf das Sozialverhalten der Jugendlichen, die Gruppendynamik und die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen im Alter von 15-18, die zuvor in keinerlei oder geringem Kontakt waren mit Eurythmie oder Waldorfpädagogik allgemein. Diese Gruppenprozesse wurden über mehrere Wochen von der Kamera begleitet, woraus ein umfangreicher Dokumentarfilm entstanden ist.

Projekt-bewegung